Inner Space: Eine Reise in die Tiefsee

Inner Space: Eine Reise in die Tiefsee
Installation & VR-Animationsfilm
2017

Die Installation “Inner Space” widmet sich dem größten Lebensraum der Welt. Im Zentrum steht ein Virtual-Reality-Film über die Tiefsee. Von der Decke hängt eine offene Kugel, in der sich eine VR-Brille und Kopfhörer befinden. Mit dem Kopf in der “Tauchglocke” erleben Besucher*innen eine intensive Reise bis in die lichtlosen Tiefen des Ozeans. Zahlreiche handgezeichnete und -animierte Meerestiere wie der Vampirtintenfisch, der Tiefseeangler oder die Riesenstaatsqualle sind zu sehen, untermalt von Klangcollagen und Musik. Begleitet wird die ca. 9-minütige Tauchfahrt von Stimmen aus dem Off.

Im Halbkreis um die Tauchglocke stehen weiß-auf-schwarz bedruckte Ausstellungswände. Sie bieten eine Übersicht über die Tiefsee und ihre mysteriösen Bewohner.

PDF-Exposé: Download

“Inner Space: Eine Reise in die Tiefsee” ist meine Abschlussarbeit im Fach “Visuelle Kommunikation” an der weißensee kunsthochschule berlin.

19.10.2017 Präsentation & Vernissage
20.10.–29.10. Ausstellung aller Abschlussarbeiten
Ort: Museum Pankow, Prenzlauer Allee 227–228